Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

B.grauer Star (Cataract)

Grauer Star (Cataract)

Wenn die Augenlinse trüb wird, kann man dies im fortgeschrittenen Stadium als gräulichen Reflex in der Pupille sehen - dies wurde mit einem Wasserfall (griechisch "Cataract") verglichen. Die Linsentrübung, auch "grauer Star" ist eine normale Altersveränderung - selten kann sie auch in jüngeren Jahren auftreten, v.a bei bestimmten Erkrankungen oder durch Medikamente wie z.B. Kortison.

Die getrübte Linse führt zu einer Verschlechterung des Sehvermögens: man sieht undeutlich, Farben erscheinen blasser, die Blendungsempfindlichkeit nimmt zu.

Wenn der Betroffene mit seiner Sehqualität nicht mehr zufrieden ist, kann ein Ersatz der getrübten natürlichen Linse durch eine Kunstlinse Abhilfe schaffen. Diese Operation wird in der Regel ambulant durchgeführt, d.h. nach der Operation geht man nach Hause und  am nächsten Tag erfolgt eine Kontrolle beim Augenarzt. Meist führt der Augenchirurg die Operation in örtlicher Betäubung (mit Tropfen oder Spritze) durch.

Die Operation des grauen Stars wird in Deutschland jährlich ca. 700.000 mal durchgeführt. Meist wird die getrübte Linse mittels Ultraschall enfernt, verschiedene Laser können ebenfalls zu diesem Zweck eingesetzt werden.

Durch die Wahl der Kunstlinse (Intraokularlinse= IOL) kann bestimmt werden, ob das Auge nach der Operation z.B.  normal-, kurz- oder weitsichtig ist. Abhängig vom Zustand des anderen Auges kann durch die Wahl der Kunstlinse ein Zustand erreicht werden, in dem Sehen in der Ferne und /oder in der Nähe ohne Brille möglich ist (s. unter Lösungen "Linsen-Navi"). Sondereigenschaften der Kunstlinse filtern den blauen Anteil aus dem sichtbaren Licht heraus ("Blaufilterlinse"), ermöglichen ein verbessertes Kontrastsehen (asphärische IOL), korrigieren eine Hornhautverkrümmung (torische  IOL) oder reduzieren bzw. beseitigen die Alterssichtigkeit.

 

Über uns

Wir haben die Augengesundheit im Blick.

Unsere Produkte erhalten Patienten im Internet oder in ausgewählten Fachgeschäften.

Ärzten und Augenoptikern unterbreiten wir individuelle Angebote.

Presse

DLF (Deutschlandfunk) brachte in der Sendung "Umwelt und Verbraucher" am Montag, 16.01. (ca. 11:50 Uhr) einen Beitrag zum Thema "Richtige Beleuchtung beim Fernsehen und am Computer" (fachliche Beratung durch Frau Dr. Claessens).

Unsere Produkte

in unserem

Aktuellster Blog- Eintrag

25. Praxissymposium Hauck-Rohrbach

Soziale Medien

Partner

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?